Einzureichende Projekte

Die Anmeldung erfasst nachstehende Unterlagen:

  • Projektangaben (Eingabemaske)
    zum Entwurf, zur Detaillierung und Fügung sowie zur Nachhaltigkeit und Umfang des verwendeten Natursteins. Ebenfalls erforderlich sind Angaben über Projektbeteiligte inkl. der Sonderfachleute und die ausführenden Fachbetriebe der Naturwerksteinarbeiten.
  • bis zu 5 Pläne
    1 Lageplan mit baulichem Umfeld und bis zu 4 Pläne (Grundriss, Detailplan und Ansichten) mit max. 3 MB je Plan im PDF-Format, möglichts mit Mindestpixelmaßen 2500 x 1890 Pixel (Querformat) als PDF erstellen. Dateibezeichnung "Plan" bitte an den Anfang stellen, danach "Nummer" oder "Text".
    Bitte keine Umlaute, Sonderzeichen oder Leerzeichen im Dateinamen.
  • bis zu 8 Fotos
    mind. 3 und max. 8 Fotos im jpg-Format mit 300 dpi und max. 3 MB je Foto, Pixelmaße 2500 x 1890 Pixel (Querformat). Größere Bilddateien kann das System nicht richtig verarbeiten und führen zu System- und Darstellungsfehlern.
    Bitte keine Umlaute oder Leerzeichen im Dateinamen.

Sie dürfen frei wählbare Inhalte hochladen, deren Urheber Sie sind oder über deren Rechte Sie verfügen. Ihre Teilnahme am Wettbewerb ist erst dann verbindlich, wenn Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Wettbewerbs und den Nutzungsrechten zustimmen und Ihr Projekt über den Button „Projekt einreichen“ endgültig eingereicht wurde. Mit der Einreichung werden dem DNV die unentgeltlichen Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte aller Bilder und sonstigen Darstellungen uneingeschränkt für eigene Veröffentlichungen und Presseartikel übertragen.

Zur Dateneingabe bitte den Login öffnen.

Ziel der Auslobung
Der Deutsche Naturstein-Preis 2020 stellt Naturstein als einen Baustoff in den Vordergrund, der hinsichtlich seiner Dauerhaftigkeit, der natürlichen Materialeigenschaften sowie der damit verbundenen materialgerechten Bearbeitungsmethoden im Zusammenspiel mit anderen Baustoffen vorbildlich ist. Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen der Architektur und des Städtebaus, deren Qualität von den gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten des Baustoffs Naturstein geprägt ist, der durch die individuelle Behandlung von Details und Oberflächen wie kaum ein anderer Baustoff bei kleineren Projekten zu einem Raum bildenden Element und bei größeren Projekten zum stadträumlichen Element wird.

Prämiert wird die vorbildliche Gestaltung und zeitgemäße Konstruktion von Projekten in Europa unter maßgeblicher Verwendung von Naturstein aus Europa, ausgeführt von europäischen Naturstein-Fachbetrieben.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind in Europa tätige Architekten/innen, Innenarchitekten/innen und Landschaftsarchitekten/innen als geistige Urheber und Planverfasser. Mit der Teilnahme werden die Bedingungen der Auslobung anerkannt.

Kategorien

A   Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten
B   Wohnhäuser
C   Massive Steinelemente und Bauen im Bestand
D   Landschaftsbau und Freiraumgestaltung

Auslobungsunterlagen

Laden Sie sich hier die vollständigen Unterlagen als PDF-Datei auf Ihren Computer.